Verein Alleinerziehend

LEITBILD

___ Wir treten ein für das grundsätzliche Recht Aller, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

___ Wir wollen dazu beitragen, die spezifische Lebenssituation von Alleinerziehenden zu erleichtern.

___ Wir begegnen auf Augenhöhe und stärken die Selbstwirksamkeit unserer Klienten und Klientinnen.

___ Wir sehen das Leben als Entwicklungsprozess und mobilisieren vorhandene Ressourcen.

___ Wir wertschätzen Individualität und achten auf eine offene Teamkultur.

Der Verein für alleinerziehende Mütter und Väter wurde 1980 in Linz auf Initiative der Politikerinnen Frau Univ. Prof. Dr. Irene Dyk-Ploss und Landtagspräsidentin Angela Orthner gegründet. Aus einer Lücke im sozialen Angebot erfolgte der Start mit Clubnachmittagen für alleinerziehende Mütter. Im Laufe des Jahres entwickelten sich daraus die Beratungsstelle, damals in der Schillerstraße, und die ersten beiden Wohngemeinschaften.  Zwischen 1980 und 1985 kam noch eine dritte Wohngemeinschaft hinzu, es wurden in einigen oberösterreichischen Bezirken auch weitere Beratungsstellen geschaffen, die sich mittlerweile „verselbständigt“ haben.

Aus den drei Wohngemeinschaften wurde 1988 die „Wohngruppe für Alleinerzieherinnen“ in der Spaunstraße 1 eröffnet. 1990 übersiedelte die anerkannte Familienberatungsstelle, das „Beratungszentrum Alleinerziehend“ in die Gürtelstraße 3. Mit Dezember 2006 kam es zu einer Umbenennung des Vereins – aus dem bisherigen Namen „Allein mit dem Kind“ wurde Alleinerziehend – Verein für Alleinerziehende und getrennt lebende Eltern.

Das Beratungszentrum ist im November 2014 in barrierefreie Räumlichkeiten in die Gstöttnerhofstraße 2, 1. Stock umgezogen.

FINANZIERUNG

Land Oberösterreich Abteilung Jugendwohlfahrt
Magistrat Stadt Linz
Bundesministerium für Familien und Jugend

SONSTIGE FÖRDERGEBER/INNEN

 

VORSTAND

LAbg. Mag. Dr. Elisabeth Manhal

Mag. Dr. Viktoria Tischler

Karin Göweil

Mag. Veronika Leibetseder-Hainberger

Manfred Gattringer

Mag. Jakob Hochgerner